Tanzcafé Maxim

Demenz macht einsam...

Das Leben reduziert sich im Verlauf einer Demenz zunehmend auf die eigene häusliche Umgebung und die nahe Verwandtschaft. Sich im eigenen Leben nicht mehr ohne Hilfe zurecht finden zu können bereitet vielen Menschen Angst, verunsichert und beschämt sie.

... aber nicht in Duisburg

Gesellschaftliches Leben zwischen Menschen mit und ohne Demenz hilft, das Zusammensein entspannter und stressfreier zu erleben. Das Gefühl für Musik verbindet – hier steht nicht die Demenz im Vordergrund, sondern die Gemeinschaft beim Feiern, Tanzen, Singen, Lachen und Reden.

Das Tanzcafé… 

Im „Seniorenzentrum Ernst Ermert“ in Duisburg-Duissern findet einmal im Monat nachmittags das Alzheimer Tanzcafé „Maxim“ statt. Bei live gespielten Musikstücken der 20er, 30er oder 40er Jahre werden Erinnerungen an „alte Zeiten“ geweckt. Es entsteht eine wundervolle Atmosphäre, in der alle beteiligten Menschen, ob krank oder gesund, sich sehr wohl fühlen und miteinander Spaß haben. Das Tanzcafé wird in der Regel von ca. 40 Gästen besucht.

...seine Kosten

Eintritt 2,50 €, Kaffee- und Kuchengedeck 2,50 €. Möglich sind diese geringen Beiträge, da das Tanzcafé von ehrenamtlichen Mitarbeitern getragen wird, die sowohl Kuchen spenden und für den Transport von der Wohnung zum Seniorenzentrum sorgen, als auch während des Tanzcafés die Betreuung der Betroffenen übernehmen.

 …und Termine

Jeden 1. Montag im Monat von 15:00 Uhr – 17:00 Uhr Seniorenzentrum Ernst Ermert, Wintgensstraße 63-71, 47058 Duisburg

Weitere Informationen erhalten Sie hier